Cloud Migration

5 GrĂŒnde warum du in die Cloud wechseln solltest

Der Wechsel in die Cloud ist nicht mehr aufzuhalten. Ende 2020 finden schĂ€tzungsweise bereits 83% aller Workloads der weltweiten Unternehmen in der Cloud statt. Und es wird davon ausgegangen, dass sich dies in den kommenden Jahren noch weiter verstĂ€rken wird. 

Anfang 2020 wurde dieser Effekt aufgrund der COVID-19-Pandemie verstĂ€rkt. Unternehmen wurden teilweise von jetzt auf gleich dazu gezwungen Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, Remote arbeiten zu können. So mussten Unternehmensdaten, Workflows und Apps zu jederzeit und an jedem Ort verfĂŒgbar sein.

“9 von 10 aller neuen Atlassian Kunden bevorzugen eine Cloud-Lösung ĂŒber eine On-Premise (Server) Lösung.”

Quelle: Atlassian

Doch nicht nur die VerfĂŒgbarkeit ist ein Grund in die Cloud zu wechseln. Sicherheit, Nachhaltigkeit, AgilitĂ€t, Skalierbarkeit und Kosteneffizienz sind Faktoren, die Sie bei einer Migration in die Cloud beachten sollten. 

Lesen Sie jetzt unsere 5 GrĂŒnde in die Cloud zu wechseln.

Skalierbarkeit von (Atlassian) Cloud Lösungen

Unternehmen, Teams und Apps wachsen, und so mĂŒssen es auch Ihre IT und ServerkapazitĂ€ten. Stellen Sie sich vor, Ihr Team wĂ€chst innerhalb weniger Monate um 200 Personen, Sie verkaufen 10x so viele Ihrer Produkte oder Dienstleistungen in kĂŒrzester Zeit. Sie verbuchen das natĂŒrlich als “Win”, doch Ihre IT und Team hat dabei vermutlich stark zu kĂ€mpfen. Und so stĂ¶ĂŸt eine On-Premise Lösung schnell an seine Grenzen und verlangt nach immer schnelleren Update- und Upgrade-Zyklen. Das ist letztendlich nicht nur kostenintensiv, sondern bedeutet auch fĂŒr Ihr Team, weniger Zeit fĂŒr wichtigere Aufgaben zu haben (z.B IT-Sicherheit).

Sie benötigen also eine Technologie die je nach Bedarf automatisch skaliert. Genau hier kommen Cloud Lösungen zum Einsatz. Diese ermöglichen Ihnen und Ihrem Unternehmen auf ein flexible und anpassungsfĂ€hige Services zurĂŒckgreifen, ohne sich stĂ€ndig ĂŒber kostenintensive und manuelle Upgrades Gedanken machen zu mĂŒssen. 

Mehr Umsatz und geringere Admin-Kosten durch einen Wechsel in die Cloud

Server, Hardware und Wartung sind teuer und ein großer Kostenfaktor innerhalb Ihres Unternehmens. Ihre IT muss in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden erneuert werden, damit Ihre WettbewerbsfĂ€higkeit gewĂ€hrleistet werden kann. Doch auch ein Wechsel in die Cloud, bedeutet, dass Kosten von Form von monatlichen und jĂ€hrlichen GebĂŒhren auftreten. Vor allem kurzfristig ist eine Migration in die Cloud kostenintensiver als Ihre bewĂ€hrte On-Premise Lösung. Langfristig durch Cloud native Abbildung ihrer Infrastruktur und Services, werden Sie erkennen, dass die Cloud die weitaus kostengĂŒnstigere Wahl darstellt. 

“GrundsĂ€tzlich kann davon ausgegangen werden, dass Sie durch eine Migration in die Cloud langfristig eine Kostenersparnis von ca. 30% haben werden.”

Laut einer Studie von Office 365

WĂ€hrend bei On-Premise Lösungen die offensichtlichen Kosten wie Hardware / Hosting Kosten und LizenzgebĂŒhren weitaus geringer sind als Abo- und Admin-Kosten, sind vor allem die versteckten Kosten bei On-Premise ein Grund langfristig Cloud-Lösungen zu verwenden. Kosten fĂŒr IT-Sicherheit, Upgrades, Performance, Wartung (und weitere) werden erst mit der Zeit sichtbar.

Mehr Performance und Geschwindigkeit durch Cloud Migration

42% von IT-Professionals geben an, dass Performance des Netzwerks einer der Top GrĂŒnde fĂŒr einen Wechsel in die Cloud darstellt. Doch nicht nur das. VerfĂŒgbarkeit und Geschwindigkeit spielen vor allem im SaaS Bereich (Software as a Service) eine Große Rolle. Seine Kunden langfristig zu binden und dafĂŒr zu sorgen, dass der User Ihren angebotenen Service unterbrechungsfrei nutzen kann, lĂ€sst sich durch eine dezentrale Lösung einfacher bereitstellen, als durch eine Lokale.

Stellen Sie sich vor, Sie benutzen eine Ihrer GoTo Apps, um Ihre Arbeit zu erledigen. Und just in diesem Moment, stĂŒrzt deren Server ab, da zur aktuellen Zeit zu viele User aktiv sind und die ServerkapazitĂ€t nicht mehr ausreicht. Sie sind dann wahrscheinlich sichtlich genervt und entscheiden sich, das Tool nicht mehr zu verwenden und der Anbieter verliert Sie als Kunden.

Eine 24/7 mit 99,95% garantierter Uptime und VerfĂŒgbarkeit ohne Performance-EinbrĂŒche kann durch eine Migration in die Cloud weitaus einfacher erreicht werden. Sollte Sie sich also in einer Situation befinden, in der Ihre Services und Apps jederzeit VerfĂŒgbar sein mĂŒssen, kann die dezentrale Cloud Ihr Risiko drastisch reduzieren.

Whitepaper Atlassian Cloud Migration

Verbesserung der ProduktivitÀt Ihrer Teams

Fast 80 % der IT-Profis geben an, dass die Umstellung auf die Cloud ihre ProduktivitĂ€t verbessert hat (Quelle: Office 365) und laut Stanford sind Team die Remote arbeiten und Cloud-Apps verwenden um ca. 13% produktiver als vergleichbare Teams. Doch aus welchen GrĂŒnden verbessert ein Wechsel in die Cloud die ProduktivitĂ€t Ihrer Teams?

Weniger ToDo’s auf der Agenda Ihrer IT-Teams

ToDo’s wie Wartung, Upgrades oder Updates werden sekundĂ€ren Tasks und mĂŒssen von Ihnen weniger stark ĂŒberwacht werden. Es bleibt somit mehr Zeit fĂŒr wichtigere Tasks. Ihr IT-Team kann sich dann schließlich mit Themen, wie Sicherheitsfragen, User & Access Management oder dem allgemeinen Setup Ihrer Organisation beschĂ€ftigen, welche Ihr Unternehmen weiter voranbringen und innerhalb Ihrer Organisation einen Mehrwert stiften.

“FĂŒr unsere Ingenieure ist es wichtig, sich so weit wie möglich auf die Dinge zu konzentrieren, die fĂŒr unser GeschĂ€ft einzigartig sind, und nicht auf den Betrieb einer Unmenge von Infrastruktur.”

– Mike Curtis, Airbnb VP of Engineering

Generell kann also festgehalten werden, dass dass die meisten IT-Teams einen teil ihres Arbeitsalltags mit Aufgaben beschĂ€ftigt sind, welche keinen direkten Mehrwert fĂŒr das Business liefern.

Die Cloud fördert die Zusammenarbeit Ihres Teams

Viele Unternehmen und Teams sind oft ĂŒberregional, international und ĂŒber Etagen getrennt. Da kann es schon eine große Herausforderung darstellen, ĂŒber alle laufenden Projekte und Tasks bescheid zu wissen. Durch die Migration Ihrer Workflows in die Cloud, gehört das allerdings der Vergangenheit an und fördert nicht nur die Kommunikation untereinander, sondern schafft auch Transparenz, fördert die ProduktivitĂ€t und Performance. 

Teams aus den unterschiedlichsten Fachbereichen, ganz egal ob Marketing, Entwicklung, Produktmanagement oder Engineering können gleichzeitig auf die gleichen Systeme zugreifen und sich untereinander austauschen. 

Die Cloud ist Teil der Zukunft, Sie auch?

Die Cloud ist aus dem modernen Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Und das betrifft noch nicht mal Ihre eigene Unternehmens-Cloud. Und ĂŒberlegen sie; Ihre Teams verwenden meist ohne das Wissen Ihrer IT-Abteilung etliche Cloud basierte Apps und Tools um ihre tĂ€gliche Arbeit zu vereinfachen. Diese sog. Shadow-IT macht meist bis zu 98% aller genutzten Apps aus. 

Die Frage, die Sie sich also stellen sollten ist, sind Sie und Ihr Unternehmen es auch? Werden Sie also ein Teil der Zukunft und setzen Sie bereits Heute auf Cloud-Basierte System um nicht wettbewerbsfĂ€hig zu bleiben, sondern auch um Kosten zu sparen, die ProduktivitĂ€t Ihres Team steigern und Ihren Mitarbeitern ihren tĂ€gliche Arbeit und Workflows zu vereinfachen. Weiterhin ermöglicht Ihnen die Migration Ihres Unternehmens in die (Atlassian) Cloud auch, dass Sie aus einem weitaus grĂ¶ĂŸerem Pool aus Talenten fischen können, welche vielleicht nicht direkt bei Ihnen lokal ansĂ€ssig sind, aber bereit dazu sind Remote Teil Ihres Teams zu werden. 

Die Vorteile einer Cloud liegen somit nicht nur in der IT, sondern betreffen Ihr gesamtes Unternehmen. Sie möchten noch mehr ĂŒber die Chancen einer Migration Ihres Unternehmens in die Cloud erfahren? Laden Sie unser Whitepaper: 5 GrĂŒnde fĂŒr einen Wechsel in die Cloud herunter.