Atlassian Team24: Die Zukunft der Teamarbeit mit den neuen Tools von Atlassian

Atlassian Team24

Beitrag teilen

Atlassian präsentierte auf der Team24 spannende Updates und innovative Tools zur Verbesserung der Teamarbeit und zur Optimierung des Projektmanagements in verschiedenen Organisationen. Die Messe konzentrierte sich auf die Verbesserung der Zusammenarbeit und Produktivität durch eine umfassende Suite von Tools, die das Engagement von Atlassian für die Entfaltung des Potenzials jedes Teams unterstreicht.

Kurz und bündig: Was es bei Atlassian im Jahr 2024 Neues gibt

  • Einheitliche Projektmanagement-Lösung: Einführung des neuen „Jira“, das Jira Work Management und Jira Software in einer einzigen Plattform zusammenfasst, um alle Teams zu bedienen und die Effizienz der Zusammenarbeit zu verbessern.
  • Listen in Jira: Eine neue Funktion, die eine Oberfläche im Stil einer Tabellenkalkulation bietet, die Einfachheit mit der Leistungsfähigkeit von Jira verbindet und das Projektmanagement zugänglicher machen soll.
  • Verbesserte Confluence-Funktionen: Confluence wurde aktualisiert, um verschiedene Inhaltstypen zu unterstützen, darunter Seiten, Whiteboards und Datenbanken, wodurch der Wissensaustausch zwischen Teams zentralisiert wird.
  • Loom für asynchrones Arbeiten: Integration von Loom zur Erleichterung der asynchronen Kommunikation, wodurch die Notwendigkeit ständiger Besprechungen deutlich reduziert und die Produktivität verbessert wird.
  • Jira Product Discovery Premium: Einführung einer Premium-Version, die eine größere Transparenz über Projekte hinweg, eine verbesserte Zugriffskontrolle und ein beschleunigtes Innovationsmanagement bietet.
  • API-Verwaltung mit Optic: Integration von Optic in Compass für automatisierte API-Dokumentation und -Updates, Verbesserung der Dokumentationsgenauigkeit und Vermeidung von API-bezogenen Vorfällen.
  • Erweiterte Vorfallverwaltung: Verbesserte Incident-Management-Funktionen in Jira durch die Integration von OpsGenie, die automatisierte Warnmeldungen und optimierte Reaktionsmechanismen bieten.
  • Atlassian Rovo: Einführung eines KI-gesteuerten Assistenten, Atlassian Rovo, der die Wissenssuche und die betriebliche Effizienz in Unternehmen revolutionieren soll.
  • Sicherheit und Dateneinblicke: Einführung von Atlassian Guard und Atlassian Analytics, um Sicherheitsmaßnahmen zu verstärken und Teams mit wichtigen Dateneinblicken für eine bessere Entscheidungsfindung zu versorgen.

Zentralisierte Teamarbeit durch integrierte Tools

Mit der Einführung des neuen Produkts „Jira“ werden Jira Work Management und Jira Software zu einer einzigen Projektmanagementlösung zusammengeführt. Diese Integration zielt darauf ab, eine einheitliche Plattform für alle Teams bereitzustellen und so eine bessere Zusammenarbeit zu fördern. Mit Plans in Jira Premium können Sie den Fortschritt aller Teams an einem einzigen Ort verfolgen.

Neue Listenfunktion in Jira

Die neue Funktion „Listen in Jira“ bietet eine Oberfläche im Stil einer Tabellenkalkulation, die die Einfachheit mit den robusten Funktionen von Jira verbindet und so den Zugang für eine Vielzahl von Benutzern erleichtert.

Verbesserter Wissensaustausch und Projektsichtbarkeit

Confluence ist die ideale Plattform für die gemeinsame Nutzung von Wissen. Mit dem Update 2024 auf der Team24 kann Confluence nun verschiedene Inhaltstypen wie Seiten, Whiteboards und Datenbanken verarbeiten. Diese Zentralisierung von Wissen hilft Teams, ein kohärentes Verständnis von Projektzielen und -fortschritten zu erhalten.

Loom

Atlassian hat Loom übernommen, eine weitere Schlüsselkomponente des Atlassian-Toolkits. Es steigert die Produktivität, indem es Aufgaben von synchronen auf asynchrone Modi verlagert.

Diese Verlagerung hat die Notwendigkeit häufiger Meetings deutlich reduziert und stellt einen praktischen Ansatz für die Herausforderungen der modernen Arbeitswelt dar.

Mit Loom hat Atlassian „fast eine halbe Million Meetings überflüssig gemacht“. Das ist doch mal eine Zahl, oder?

Aber das ist noch nicht alles. Mit Loom für Entwickler (einschließlich einer ausgefeilten KI) macht es Atlassian Ihren Entwicklern leicht, einen Bug-Report mit nur einem Mausklick innerhalb von Loom zu erstellen. Sie können ein komplettes Jira-Ticket automatisch mit der Loom-KI ausfüllen. Alles, was Sie brauchen, ist das automatisch generierte Transkript.

Whiteboards

Die Integration von Whiteboards in Confluence unterstützt Teams noch besser beim Brainstorming und beim Austausch von Ideen, alles an einem Ort. Whiteboards verfügen jetzt über künstliche Intelligenz, um Brainstorming-Sitzungen im Team zu verbessern. Wenn Sie zum Beispiel ein neues Whiteboard starten, zieht die KI automatisch relevantes Kundenfeedback aus Confluence und zeigt inspirierende Ideen auf Haftnotizen an. Außerdem werden diese Ideen zur leichteren Überprüfung in Kategorien geordnet. Teams können dann direkt in Whiteboard über ihre Lieblingsideen abstimmen und diese nahtlos in Aufgabentickets mit zugewiesenen Teammitgliedern umwandeln.

Erweiterte Produktentdeckungen und API-Management

Atlassian kündigte die Einführung der Premium-Version von Jira Product Discovery an, die eine verbesserte Sichtbarkeit über Projekte hinweg und eine robuste Kontrolle über den Zugriff bietet. Diese neue Funktion zielt darauf ab, die Erfassung und Priorisierung von innovativen Ideen zu optimieren.

Atlassian hat Optic in Compass integriert, um die automatische Dokumentation und Aktualisierung von API-Änderungen zu ermöglichen und damit das Toolkit weiter zu stärken. Diese Integration gewährleistet nicht nur die Genauigkeit der Dokumentation, sondern beugt auch potenziellen API-Vorfällen vor und sichert so die Integrität des Projekts.

Incident Management und Echtzeit-Reaktion

Die Übernahme von OpsGenie wurde genutzt, um die Incident-Management-Funktionen von Jira zu verbessern. OpsGenie ist jetzt direkt in das Service Management und Compass von Jira integriert. Diese Funktion bietet den Teams automatisierte Warnungen und Empfehlungen für die Behandlung von Vorfällen, was die Reaktionszeiten und die Effizienz erheblich verbessert.

Instant Service-Desks

Atlassian hat auf der Team24 Instant Service Desks eingeführt, um die Zugänglichkeit von Service-Desk-Funktionen für verschiedene Abteilungen innerhalb eines Unternehmens, einschließlich Finanz-, Personal- und Rechtsteams, zu erweitern. Diese Innovation ermöglicht es Teams, mit einer einfachen Beschreibung ihrer Funktionen schnell einen Service Desk einzurichten und so die Support-Prozesse zu rationalisieren und die organisatorische Effizienz zu steigern. Dieses Tool macht den technischen Support für alle zugänglich, unabhängig von den technischen Kenntnissen.

Unterstützung von Teams durch KI und Dateneinblicke

Was ist neu in Atlassian Intelligence

Atlassian Intelligence hat eine Reihe von Verbesserungen eingeführt, die darauf abzielen, Abläufe zu rationalisieren und den Support in Unternehmen zu verbessern. Diese Verbesserungen nutzen KI, um intelligentere und effizientere Lösungen bereitzustellen:

  • Incident Management: Atlassian Intelligence bietet jetzt eine automatisierte Zusammenfassung von Tickets und Warnungen, die Teams dabei hilft, Vorfälle zu priorisieren und effektiv zu bearbeiten.
  • Echtzeit-Empfehlungen: Das System schlägt nächste Schritte, Fachexperten und relevante Dokumentation vor, um die Reaktionszeiten zu verkürzen und die Problemlösung zu verbessern.
  • Automatisierte Einteilung und Zuweisung: KI-Funktionen werden genutzt, um Supportanfragen zu sortieren und sie auf der Grundlage von Faktoren wie Priorität, Standort und Fachwissen zuzuweisen, wodurch die Supportprozesse erheblich beschleunigt werden.

Weitere News über KI: Atlassian Rovo

Die Bemühungen von Atlassian, menschliche und künstliche Intelligenz zu verschmelzen, wurden durch die Einführung von Atlassian Rovo unterstrichen, einem KI-gesteuerten Assistenten, der die Wissenssuche und -verarbeitung in Unternehmen revolutionieren soll.

Rovo soll an der Seite menschlicher Teams arbeiten und spezielle Unterstützung bieten, um klare Ziele zu erreichen.

Atlassian Guard

Darüber hinaus sollen Atlassian Guard und Atlassian Analytics die Sicherheit und die datengesteuerte Entscheidungsfindung verbessern. Diese Tools bieten den Teams die notwendigen Einblicke und Sicherheitsmaßnahmen, um ihre Projekte zu schützen und effizient zu verwalten.

Für einen detaillierten Einblick in alle Neuerungen bei Atlassian empfehlen wir Ihnen das Highlight-Video:

Fazit

Die Präsentation von Atlassian auf der Team24 unterstrich den zukunftsweisenden Ansatz des Unternehmens im Bereich Projektmanagement und Teamarbeit. Durch die Integration fortschrittlicher Technologie mit benutzerfreundlichen Schnittstellen zielt das Unternehmen darauf ab, die dynamischen Anforderungen moderner Teams zu erfüllen. Bei der Weiterentwicklung der Angebote von Atlassian liegt der Schwerpunkt weiterhin auf der Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und Produktivität, um sicherzustellen, dass Teams in einem zunehmend digitalen Arbeitsumfeld ihr Bestes geben können.

Für Unternehmen, die ihre Arbeitsabläufe rationalisieren und die Teamarbeit verbessern möchten, könnte die Einführung dieser neuen Tools ein entscheidender Faktor sein, da sie die Zukunft der Arbeit und der Innovation mitgestalten.

Das könnte dich auch interessieren

Mario Schaefer 2024-05-22
0

Atlassian Team24: Die Zukunft der Teamarbeit mit den neuen Tools von Atlassian

Atlassian präsentierte auf der Team24 spannende Updates und innovative Tools zur Verbesserung der Teamarbeit und

XALT News Atlassian
Mario Schaefer 2024-05-14
0

Sales Operations Specialist (m/w/d)

Wir sind TEAM XALT, ein Unternehmen mit Spezialisierung auf DevSecOps & Digitalisierung von Geschäftsprozessen aus

Job
Mario Schaefer 2024-05-07
0

Junior Sales Operations Specialist (m/w/d)

Wir sind TEAM XALT, ein Unternehmen mit Spezialisierung auf DevSecOps & Digitalisierung von Geschäftsprozessen aus

Job
Einkaufskorb

B/S/H

Die BSH Hausgeräte GmbH ist der größte Hersteller von Haushaltsgeräten in Europa und eines der weltweit führenden Unternehmen in dieser Branche.

Projekte & Lösungen